Kundenreglement

Formular

Kundenreglement (pdf)

Ausweis

  • Damit Sie von den verg√ľnstigten Tarifen profitieren k√∂nnen, m√ľssen Sie vor jeder Fahrt Ihren g√ľltigen pers√∂nlichen Ausweis vorzeigen.
  • Der Ausweis berechtigt Sie, im ganzen Gebiet des Tarifverbundes Nordwestschweiz (TNW) mit jenen Taxiunternehmen zu fahren, die auf der Adressliste der Koordinationsstelle Fahrten f√ľr Behinderte beider Basel (KBB) aufgef√ľhrt sind.
  • Fahrten ohne g√ľltigen Ausweis m√ľssen zu vollen Kosten bezahlt werden. Eine R√ľckerstattung ist nicht m√∂glich.
  • Ihr Ausweis berechtigt auch zu gewissen Fahrten in anderen Regionen der Schweiz. Die √∂rtlichen Benutzungs- und Tarifbestimmungen erfahren Sie bei den zust√§ndigen Fahrdiensten.
  • Bei Verlust des Ausweises wenden Sie sich direkt an die Gesch√§ftsstelle der KBB.
  • Falls Ihr Ausweis befristet ist, verlangen Sie mindestens 1 Monat vor Ablauf das Formular zur Erneuerung bei der KBB-Gesch√§ftsstelle.

Fahrzweck

  • Anspruch auf verg√ľnstigte Fahrten besteht nur in den F√§llen, wo die Benutzung des √∂V nicht selbst√§ndig m√∂glich ist.
  • Die von den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft ausgerichteten Subventionen sind in erster Linie gedacht f√ľr Fahrten im Freizeitbereich.
    Das heisst: Fahrten, um Verwandte oder Bekannte zu besuchen, an familiären, kulturellen oder sozialen Anlässen teilzunehmen, Fahrten zum Arzt oder zum Einkaufen usw.
  • F√ľr Fahrten an die Arbeit, in die Schule, in eine Eingliederungsst√§tte, in Heilanstalten sowie f√ľr regelm√§ssige Fahrten in √§rztlich verordnete Therapien, die mit der Mobilit√§tseinschr√§nkung im Zusammenhang stehen, kommen in der Regel andere Kostentr√§ger auf. Zum Beispiel: Invalidenversicherung, Krankenkasse, Erg√§nzungsleistungen etc. N√§here Informationen dazu gibt Ihnen gerne Ihre Beratungsstelle der Pro Infirmis, der Pro Senectute oder Stiftung Mosaik.
  • Bei Fernfahrten k√∂nnen Sie den Behindertentransport als Zubringer zum n√§chsten Bahnhof benutzen.

Anzahl Fahrten

  • Pro Person steht je nach finanziellen Mitteln der KBB ein bestimmtes Kontingent an Fahrten zur Verf√ľgung. Die Kontingente werden elektronisch verwaltet und periodisch (z.B. monatlich) erneuert. Die Informationen dazu erhalten Sie regelm√§ssig entweder per E-Mail oder per Post als "Kontoauszug" Ihrer Fahrten und Kontingente. In besonderen H√§rtef√§llen kann auf Gesuch ein zus√§tzliches Kontingent an Fahrten gew√§hrt werden.

Fahrpreis

  • F√ľr jede einzelne Fahrt bezahlen Sie den zum Zeitpunkt der Fahrt geltenden Selbstbehalt. Dieser wird anhand der jeweils g√ľltigen Tariftabelle ermittelt.
  • Der Selbstbehalt wird je nach vorhandenen finanziellen Mitteln von der KBB festgelegt. √Ąnderungen erfolgen mindestens 30 Tage im Voraus auf Ende eines Monats.

Transport

  • Sagen Sie bereits bei der Bestellung, ob Sie ein gew√∂hnliches Taxi oder ein Rollstuhltaxi ben√∂tigen.
  • Die bei der Bestellung vereinbarte Strecke (von wo bis wo) ist verbindlich. Spontane "Umwege" sind nicht m√∂glich.
  • Achten Sie bitte darauf, dass Sie zur vereinbarten Zeit bereit sind. Die Kosten f√ľr die Wartezeit gehen zu Ihren Lasten.
  • Der Transportservice gilt von Haust√ľre zu Haust√ľre. Im Preis inbegriffen sind kleinere Hilfestellungen wie z.B. Zusammenlegen des Rollstuhls, St√ľtzen beim Ein- und Aussteigen, Begleitung zur Haust√ľre o.√§. Weitergehende Hilfestellungen k√∂nnen dem Fahrgast verrechnet werden.
  • Sie haben das Recht, pro Fahrt eine Begleitperson gratis mitzunehmen. Der Zweck der Fahrt muss jedoch durch Sie selbst bestimmt werden.
  • Falls Sie eine Quittung w√ľnschen, wird Ihnen der Taxichauffeur eine solche √ľber den von Ihnen bezahlten Betrag ausstellen.

Kontrolle / Missbrauch

  • Missbr√§uche wie z.B. Fahrten ohne g√ľltigen Ausweis, Fahrten mit fremdem Ausweis usw. k√∂nnen den Entzug der Anspruchsberechtigung zur Folge haben. Berechtigte Personen, welche den Selbstbehalt bzw. die Rechnungen daf√ľr nicht bezahlen, k√∂nnen (nach Meldung des Fahrdienstes) durch die KBB gesperrt werden.

Ausk√ľnfte / Informationen / Reklamationen

  • Ausk√ľnfte √ľber Ausweise, Tarifbestimmungen usw. erhalten Sie bei der Gesch√§ftsstelle der KBB oder durch Ihren Fahrdienst. Allf√§llige Reklamationen richten Sie bitte jeweils m√∂glichst sofort mit konkreten Angaben an die KBB-Gesch√§ftsstelle.